Über mich

Über mich

Reinhard Fukerider, Jg. 1958

  • Diplomtheologe
  • Coach (DGfC)
  • Supervisor
  • Psychodramaleiter (DFP)
  • Großgruppen Moderator (MGM®)
  • Online-Moderator (MOM®)
  • Dozent und Trainer
  • Mediator
  • Fachbuchautor

Was ich gut kann ...

  • zuhören
  • die richtigen Fragen stellen
  • komplexe paar-, gruppen- und organisationsdynamische Prozesse analysieren und steuern
  • Menschen in Krisensituationen begleiten
  • ressourcen- und lösungsorientiert denken und handeln
  • manchmal ungewohnte Wege beim Finden von Lösungen beschreiten
  • das mir Anvertraute für mich behalten

Warum ich auf das Verfahren Psychodrama setze ...

Mein Herz schlägt für Psychodrama als Verfahren, weil es Kreativität und Spontaneität mit Struktur und einem menschenfreundlichen Konzept verbindet.

Psychodrama wurde als Methode der Gruppentherapie vom jüdischen Arzt Jacob Levy Moreno (1889 – 1974) begründet.

Moreno gilt als der Mensch, der das Lachen in die Psychiatrie gebracht hat. Diese Aussage passt gut zum meinem Lebensmotto, Ernsthaftigkeit und Humor miteinander zu verbinden.

Das Psychodrama zielt darauf ab, „…die Wahrheit der Seele durch Handeln…“ zu ergründen.

Durch szenische Darstellung

  • werden soziale und emotionale Konflikte dargestellt und bearbeitet
  • entstehen bei den Spielern*innen neue Einsichten
  • werden eigene Ressourcen (wieder-)entdeckt
  • können auf spielerische Art und Weise verschiedene Problemlösungen erarbeitet werden

Psychodrama wird nicht nur im psychotherapeutischen Kontext eingesetzt. Es findet längst Anwendung in Pädagogik, psychosozialer Beratung, Coaching, Supervision, Team- und Organisationentwicklung und Mediation.

Warum ich musikalische Elemente in Beratung und Fortbildung nutze ...

Als Hobbymusiker (Akkordeon/Tenorsaxophon) kenne ich die Wirkung von Musik auf mich und auf andere.

  • ‘Musik ist der Schlüssel zum Herzen ...’ , ‘Mit Musik geht alles besser ...’ und viele Zitate mehr beschreiben die Tatsache, dass Musik den Menschen in seinem Innersten erreicht.
  • Musik weckt Erinnerungen und Gefühle, Musik besänftigt, Musik beschwingt, Musik macht Freude, Musik macht stark, Musik heilt, Musik nimmt Angst, Musik tröstet, Musik erhebt, Musik beruhigt, Musik entspannt, Musik wühlt auf, Musik macht Mut, Musik lässt träumen, Musik schafft Identität und Gruppenzugehörigkeit, Musik transzendiert den Menschen in ‘göttliche’ Sphären.
  • Musik begleitet den Menschen das ganze Leben, sozusagen von der Wiege bis zur Bahre.
  • Die Sprache der Musik wird auf der ganzen Welt verstanden, überwindet Grenzen und verbindet Menschen.
  • Musik führt den Menschen nach innen und zu sich selbst. Musik ist die unmittelbarste Form des Menschen, Gefühle auszulösen, zu erleben, auszudrücken und zu steuern.

Seit neuestem verbinde ich musikalische Ausdrucksformen mit meiner Beratungsarbeit mit Einzelnen, Paaren, Teams und Organisationen.

Aus- und Fortbildungen

  • Klientenzentrierte Gesprächsführung (GwG)
  • Leitung von Gruppen (DAGG)
  • Psychodramaleiter (Moreno-Institut Stuttgart)
  • Coaching  (DGfC)
  • Fortbildung in Supervision (Psychodramazentrum Münster)
  • Fortbildung in  Organisationsberatung (Moreno-Institut Stuttgart)
  • Fortbildungen in Playbacktheater bei Daniel Feldhendler, Jonathan Fox und Annette Henne
  • Fortbildung in Soziodrama (Moreno-Institut Stuttgart)
  • Moderation von Zukunftskonferenzen (Ev. Akademie Iserlohn)
  • Fernlehrgang ‚Berater für Ethik im Gesundheitswesen’ (CeKIB/Nürnberg)
  • Unternehmensfitness KMU
  • Fortbildung Großgruppenmoderation (MGM-MODERATIO®)
  • Fortbildung Onlinemoderation (MOM-MODERATIO®)

Mitgliedschaft in Berufsverbänden

  • Deutsche Gesellschaft für Coaching (DGfC)
  • Deutscher Fachverband Psychodrama (DFP)

Ich unterstütze Kinder und Jugendliche im Township von Oudtshoorn in Südafrika: www.fopos-ev.de
Neue Vereinsmitglieder und/oder Ihre Spende sind willkommen!

>