Selbstcoachingfragen aus meinem Urlaub in Südtirol – Teil 1

/, Allgemein/Selbstcoachingfragen aus meinem Urlaub in Südtirol – Teil 1

Selbstcoachingfragen aus meinem Urlaub in Südtirol – Teil 1

Nach zehn erholsamen Tagen in Südtirol bin ich wieder im Paderborner Land angekommen.

Von körperlich anstrengenden und seelisch entspannenden Wanderungen sowie Besuchen kultureller Einrichtungen habe ich ein paar Fundstücke mitgebracht, die mich zu Selbstcoaching-Fragen angeregt haben.

 

Von Zeit zu Zeit inne halten

An einer Hauswand in St. Pauls habe ich folgenden Spruch entdeckt:

Hauswand St. Pauls

Mir fallen dazu Sätze ein wie:

Eile mit Weile! – Auf sein eigenes Tempo achten! – Warten, damit die Seele nachkommt! – Sich auf das Wesentliche besinnen! – In der Ruhe liegt die Kraft! – Achtsam bleiben!

 

Selbstcoaching-Fragen:

  • Halte ich in meinem Leben ab und zu inne, um nachzuspüren, ob ich noch auf dem richtigen Weg bin?
  • Was macht mein Leben lebenswert? Welche Werte sind für mich wichtig? Wie lebe ich diese Werte derzeit?
By |2017-03-08T14:11:48+00:0023.Juni 2015|Aktuelles, Allgemein|0 Comments

About the Author:

Reinhard Fukerider ist Dipl. Theologe, Coach und Supervisor. Er bietet mit Fukerider Coaching und seinem Institut für Life-Cycle-Coaching seit vielen Jahre vielfältige Coaching-Angebote in Paderborn und darüber hinaus an.