Gehen als Form der Meditation und inneren Klärung

//Gehen als Form der Meditation und inneren Klärung

Gehen als Form der Meditation und inneren Klärung

„Wenn ich gehe, geht’s.“Neue Wege gehen

                           (Romano Guardini, Priester, Religionsphilosoph, Theologe, + 1968)

‚Ich habe mir meine besten Gedanken ergangen, und ich kenne keinen Kummer, den man nicht weggehen kann!“

                          (Soeren Kierkegaard, dän. Philosoph, + 1855)

Ich denke, dazu braucht es keine weiteren Erläuterungen.

Gehen Sie und lassen Sie es sich gut gehen!

By |2017-03-08T14:11:47+00:0029.Januar 2017|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Reinhard Fukerider ist Dipl. Theologe, Coach und Supervisor. Er bietet mit Fukerider Coaching und seinem Institut für Life-Cycle-Coaching seit vielen Jahre vielfältige Coaching-Angebote in Paderborn und darüber hinaus an.